Bitcoin testet $7K als Spot-Handelsvolumen unterhalb des normalen Niveaus

Bitcoin testet $7K als Spot-Handelsvolumen unterhalb des normalen Niveaus

Nach Wochen erhöhter Aktivität sind die Handelsvolumina an den Bitcoin-Spotbörsen zurückgegangen, was für einige Händler, wenn nicht sogar für die Handelsplätze selbst, ein gutes Zeichen ist.

Preis der Bitcoin Code verschiedener Kryptowährungen

Die Preise für Bitmünzen (BTC) kletterten am Dienstag um weniger als ein Prozent und machten damit die Gewinne wieder wett, die am Tag zuvor verloren gegangen waren, als der Bitcoin-Preisindex (BPI) von CoinDesk ein einwöchiges Tief erreichte. Der Preis der Bitcoin Code verschiedener Kryptowährungen liegt über dem gleitenden 10-Tage-Durchschnitt auf den Stunden-Charts, ein zinsbullisches Signal, da Bitcoin versucht, wieder auf den 7.000-Dollar-Level zu klettern.

Bitcoin hat seit 12:00 UTC (8 Uhr morgens EDT) an Preisdynamik gewonnen, springt aus dem Bereich um $6.800 heraus, berührt knapp die $7.000-Marke, wechselt aber derzeit den Besitzer um $6.900.

Dieser Anstieg erfolgt einen Tag, nachdem große, auf der Liquidation von Terminkontrakten basierende Ausverkäufe von 29 Millionen Dollar die Preise am Montag um 00:00 UTC in den frühen Handelsstunden einbrechen ließen.

„Der gestrige Einbruch schien ziemlich manipuliert zu sein, aber, wie wir bereits gesagt haben, sind diese Bewegungen jetzt wahrscheinlicher, da die Liquidität deutlich ausgetrocknet ist“, sagte Jack Tan, Gründungspartner des taiwanesischen Krypto-Handelsunternehmens Kronos Research.

Tatsächlich sind die Bitcoin-Volumina an den USD/BTC-Börsen wie Coinbase und Bitstamp auf das Februar-Niveau zurückgegangen, nachdem sie im März, als es aufgrund von Befürchtungen im Zusammenhang mit Coronaviren zu einem massiven Ausverkauf kam, ein erhöhtes Volumen verzeichnet hatten. An einem Punkt fiel der Preis für 1 BTC während der heftigen Handelsaktionen am 12. März kurzzeitig unter 4.000 USD.

Je nach Handelsstrategien kann sich dieses Umfeld mit geringeren Volumina für einige Marktteilnehmer als vorteilhaft erweisen. Ein geringeres Volumen bedeutet eine geringere Liquidität und kann dazu führen, dass die Preise häufiger schwanken.

„Unsere Optionsstrategien haben sich angesichts des verrückten Vol[atility]-Umfelds deutlich besser entwickelt“, sagte Darius Sit, Managing Partner bei QCP Capital. Der Optionsmarkt sendet vor der bevorstehenden Halbierung von Bitcoin rückläufige Signale aus und gibt Händlern wie QCP klare Hinweise darauf, wie sie auf einem Kassamarkt mit geringerem Volumen handeln können.

Obwohl die Börsen berichten, dass das Interesse an Bitcoin zunimmt, sind die Volumina sicherlich nicht gestiegen, sagte Vishal Shah, ein Optionshändler, der eine neue Krypto-Derivatebörse namens Alpha5 aufbaut.

„Abgesehen von den anekdotischen Behauptungen gewisser On-Ramps, dass sie ein großes Interesse an Bitcoin verzeichnen, deutet das Handelsvolumen nicht darauf hin, und ich erwarte nicht unbedingt, dass sich dies auf der anderen Seite der Halbierung ohne zusätzliche Katalysatoren ändern wird“, sagte Shah.

Natürlich ist es möglich, dass neue Nutzer ihre Bitcoin behalten, anstatt sie aktiv zu handeln, oder sie kaufen von Börsen und handeln dann auf einer Peer-to-Peer-Basis. Und in dem Maße, in dem es sich bei diesen Konvertiten um Einzelpersonen und nicht um Hedge-Fonds oder Ähnliches handelt, ist es unwahrscheinlicher, dass ihr Handel die Nadel im Börsenvolumen bewegt.
Andere Märkte

Die wichtigsten digitalen Assets werden auf dem Board

Zu den weiteren großen Gewinnern gehören Lisk (LSK), das mit 4 Prozent grün blinkt, Monero (XMR) mit einem Plus von 2 Prozent und Ethereum Classic (ETC) mit einem Plus von 1 Prozent. Zu den Verlierern gehören Dogecoin (DOGE) mit einem roten Plus von 1 Prozent und XRP (XRP) mit einem Minus von 1 Prozent. Alle Preisänderungen gelten ab Dienstag, 20:45 UTC (16:45 PM EDT in New York).

Gold, das von den Edelmetall-Krypto-Händlern aufmerksam verfolgt wird, behielt auch in turbulenten Zeiten seinen klassischen Hafenstatus bei Bitcoin Code bei und handelt derzeit um weniger als 1 Prozent. Es wird seit dem 9. April über seinem gleitenden 10-Tage-Durchschnitt gehandelt, ein langer Aufwärtstrend für das gelbe Metall.

This entry was posted in Bitcoin. Bookmark the permalink.

Comments are closed.